Niki

Langsam trat ich aus dem Wald. Die nackten Füsse schon wund vom eiskalten Waldboden. Der fast zu gefrohrene Fluss glänzte sanft in der frühen morgen sonne.
Ein sanftes Lächeln streifte mein Gesicht während ich meine Augen schloss. Der Morgen war da, ich war wach und der Winter hiess mich willkommen.
Doch ich hasste den Winter, er war kalt, nass und weiss.. jeder weis das ich schwarz lieber mochte!
Wesshalb also konnte der Schnee nicht weiss sondern schwarz sein?
Okay niemand kennt mich als Niki, alle kennen mich nur als die süsse kleine Noemy die leicht hyperaktiv und verspielt ist.
Warum niemand Niki so gut kennt?
Weil ich niemanden an mich heran lasse.
Wer Niki kennen lernen will, der muss erst durch die Zeiten durch die ich gehen musste. Der muss zuerst allen Schmerz ertragen den ich ertragen musste.
Niemand will das... niemand schafft es bis in die hälfte..
Alle geben auf.. jeder lässt das Seil los an dem ich hange.
Jeder Mensch den ich kennen gelernt habe lässt irgentwann mal los. Jeder. ja sogar meine Eltern.
von etwa 10 Leuten halten genau noch 3 durch.
Ihr könnt nicht wissen wie ich drauf bin! Ihr könnt nicht wissen wie es ist so zu sein wie ich!
Niemand kann das!! Niemand!
-----------------------------------

Eine Eiskalte Hand packte Niki an der Schulter und zog sie vom Leiter der Psychiatrischen anstallt weg.
Der Leiter schüttelte nur den Kopf während er weiterhin Notizen machte.
Niki schrie und schlug um sich, doch der Wachmann lies sie nicht los.
Sie war am Ende.
------------------------------------


"Ich habe ihn nicht umgebracht! Ich habe ihn verdammt nochmal geliebt!"
Niemand hörte ihr zu.
"Ich habe ihn geliebt wie niemanden zuvor!"
Niemand beachtete sie.
"Ich wollte an seiner seite sterben!!"
Niemand wusste.....
"ICH HABE IHN GELIEBT!"
..... Das sie die Wahrheit sprach.

24.11.13 18:35

Werbung


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


†Prinz† (25.11.13 19:41)
Hammerhart. Ich kenn so Dinge nicht und bin etwas hilflos, dir dazu etwas zu sagen. Es ist die Hölle, wenn man es selbst durchmacht, weil auch keiner es nachvollziehen kann. Aber es ist menschlich. Die Psyche führt oft ein eigenes Leben aus eigener Wahrheit und Wahrnehmung. Und keiner kann sagen, es wäre nicht real. Es ist real, alles ist real, was wir durchleben, weil die Welt nur in Gedanken existiert. Ich hab respekt vor dir und deiner Geschichte. Das Leben ist mehr, als uns die Psychologie erklären kann. Ich bin auf deiner Seite: Schreib dir alles von der Seele, Prinz <3


(25.11.13 20:50)
Prinz, dank dir kann ich jeden Abend lächeln, einfach nur weil ich deine Kommentare lesen kann
Ich bin nicht in einer Psychiatrie.. aber ich bin beim Psychologen und er hat mir geraten offener zu werden.. ich soll den Menschen zeigen wer ich bin und mich nicht verschliessen.. ich gebe mir mühe


†Prinz† (25.11.13 21:46)
Aber verbiege dich nicht, du bist gut wie du bist. Offenheit ist nicht immer gut. Man muss abwägen, wem man sie schenkt. Die Menschen sind oft falsch. Es ist ein schmaler Grat und man wird enttäuscht, wenn man sich dem Falschen öffnet und du kannst keine Enttäuschung mehr gebrauchen. Dein Psychologe tut sein Job, er tut was er gelernt hat, aber er hat keine wirkliche Ahnung vom Leben, weil er nie an der Stelle war, wo du warst und bist. Er ist ein Theoretiker, der Theorien verkauft. Sei ihm nicht böse, nimm ihn mit Humor ... hab nachsehen mit ihm und therapiere ihn. Vielleicht lernt er was von dir ...


(25.11.13 21:51)
ja klar Ich werde selber Psychologin X3

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung